Kategorie-Archiv: News

Einbruchszahlen machen Alarmanlagen der BioProtect GmbH auch auf dem Land hilfreich

Die Stadt wird allgemein als Entwicklungsherd von Kriminalität gesehen, ein Risikoraum, in dem sich Einbrecher, Trickbetrüger und Diebe tummeln und ihr Unwesen treiben. Apartment-Häuser, Büros, selbst Arztpraxen sind mittlerweile mit besonderen Sicherheitsvorkehrungen wie Alarmanlagen und Zugangskontrollen versehen, um die Zahl unerwünschter Besucher gering zu alten. Bevorzugt werden von Einbruchsbanden oder Einzeltäter weiterhin die Städte und Stadtumkreise, doch auf den Dörfern sind Wohnhäuser, Grundstücke und Firmensitze ebenfalls nicht sicher. Im norddeutschen Segeberg beispielsweise nehmen die Einbrüche von Jahr zu Jahr zu, manchmal gibt es bis zu acht Einbrüche am Tag: Besonders in den Wintermonaten schlagen Kriminelle zu. Betroffen sind vor allem dünn besiedelte Gebiete, die eine gute Anbindung an die Autobahn haben, sodass die Täter schnell flüchten können, ohne gesehen zu werden.

Weiterlesen

BioProtect GmbH informiert: Günstige Alarmanlagen laut NDR-Reportage oft unbrauchbar

Die Einbruchszahlen nehmen seit Jahren stetig zu. Dank der Aufklärung durch Medien und Polizei sind sich mittlerweile viele Immobilienbesitzer und Mieter dieser Gefahr bewusst und versuchen, Vorkehrungen zu treffen. Da viele von ihnen sparen wollen, greifen sie häufig auf Alarmanlagen aus dem Baumarkt zurück. Diese Geräte kosten oft weniger als 100 Euro, lassen sich von Laien installieren und sind grundsätzlich nutzerfreundlich in der Anwendung. Aber sind sie auch sicher?

Weiterlesen